Urlaubsaktion Krimml 2017

Es war eine Wanderung entlang der Wasserfälle ca. 2 Stunden teilweise sehr steil bergauf. Das imposante Naturschauspiel das sich uns hier bot, war jede Mühe tausendfach wert! Es war einfach faszinierend, die Kraft des Wasser aus nächster Nähe miterleben zu können.  Am höchsten Punkt angelangt sind wir dann ca. 1 Stunde lang ins Tal der Krimmler Ache gewandert und haben auf einer urigen Almhütte eine Jause genossen. Wobei leider – wir haben für ein sehr kleines Käsebrot 5 Euro bezahlt – war ein richtiger Nepp. Aber so ist das eben in der Nähe von touristisch erschlossenen Naturschauspielen. Dafür war die Hütte tatsächlich „urig“ – kein fließendes Wasser (die Krimmler Ache war aber direkt vor der Tür) und für die Erleichterung original „Plumpsklos“.

Die Kinder waren von dem Ausflug jedenfalls sehr begeistert!

Österreich ist ihre Welt geworden und sie macht ihnen Freude und gibt Sicherheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.